Espadrilles
le retour du chalut
Domaine mit Pinie

BLOG

  

In der Hitze des Sommer habe ich dieses kleine Bild gemalt. Es ist auf Papier und nur 12 x12cm gross. Mit grösseren Formaten habe ich mich auch herumgeschlagen und es ist einiges entstanden, z.B. Bilder vom Fälensee, ein Balkon mit roten Stühlen, Abendstimmung in einer Gasse von Gruissan, Eindrücke aus der Provence und viele kleine Stillleben. Und der Sommer ist noch nicht vorbei...

                                        

So sah es aus mein Atelier in den letzten zwei Wochen im März. Pleinsud-Pleinair. Nicht schlecht, oder? Was man hier sieht, ist mein Tisch und mein Malwerkzeug. Was man nicht sieht ist die herrliche Sicht aufs Meer von diesem Platz. Was man auch sieht oder was man erahnt - die Ursula ist am Malen!  Mein letztes Bild datiert nicht wie mein letzter Blog vom 5.Januar.

Eben erst sind die auf-und anregenden Tage der StäfART vorbei und bereits ist wieder die nächste Aktion angesagt.
Nun aber der Reihe nach. Letztes Wochenende fand die 5.StäfART statt und ich war das erste Mal als Malerin dabei.
Bei Joan und Daniel Fabian, Restauratoren fand ich Unterschlupf und das war super. 22 Bilder konnte ich zusammen mit Christopher Moffitt in ihrer Werkstatt ausstellen. Die Stimmung war super. Stäfner und Auswärtige waren zu Fuss oder mit Shuttlebus von Atelier zu Galerie und wieder zu Atelier unterwegs. 27 Stäfner Künstlerinnen und Künstler zeigten ihre Arbeiten. Wir waren alle drei Tage im Einsatz, gaben Aukunft über unsere Bilder und Anderes, schwatzen, servierten Apéro und genossen das grosse Interesse der Besucher. Am Sonntagabend waren wir ziemlich geschafft, aber auch wieder motiviert für neue Taten.

Meine Ausstellung ist noch bis am 6.Januar 2012 offen. Donnerstag und Freitag 14 - 18 Uhr

Fabian Resauratoren GmBH
Grundstrasse 83, 8712 Stäfa
Tel. 044 926 80 26
www.art-cons.com

Meine neuen Taten beginnen am 24.November an der jurierten Jahresausstellung der Künstlervereinigung Zürich in der Galerie "ARTseefeld".
Ich hatte das Glück bei der Jurierung zusammen mit 9 weiteren Künstlerinnen und Künstler für die Ausstellung ausgewählt zu werden. Nun bin ich bereits wieder dran Einladungen zu verschicken und meine Bilder zu verpacken. Wenn ihr nun schon wieder einen Flyer von mir im eurem Briefkasten vorfindet, so überlasse ich es Euch zu entscheiden ob ihr kommt oder nicht oder ob ihr einfach die Karte entsorgt und denkt: "Scho wider vo de Ursula, gahts no!"

Galerie "ARTseefeld"
Seefeldstrasse 301a
8008 Zürich
043 538 89 30
www.artseefeld.com

 

Liebe Ursularentschbloggleserinnenundleser
Geduld bringt endlich wiedereinmal ein Zeichen von mir d.h. es gibt etwas zu berichten meinerseits.
Stäfa steckt in den Vorbereitungen für die StäfART. Das ist ein traditioneller Kulturanlass bei dem dieses Jahr 27 Künstler und Künstlerinnen teilnehmen.
Vom Freitag den 4. bis Sonntag den 6. November sind Galerien und Künstlerteliers im Dorf geöffnet. Ein Shuttlebus bedient die diversen Ausstellungen.
Da ich nun in Stäfa wohne, bin ich auch dabei. Ich habe die Möglichkeit bei Daniel Fabian und Joan Samuels, Restauratoren auszustellen. Das wird sicher eine tolle Sache.

Weitere Information demnächst!

 

                                             

Au boulot les peinters! So hiess es jeweils am Morgen während meinen ersten zwei Wochen im Mai. "Das isch Musigg!" Fünf "Malweiber" waren wir an der Côte d'Azur, wunderbar aufgehoben, ausgerüstet mit Malzeug und voll motiviert. Wir haben jeden Tag in den südlichen Farben und in den kulinarischen Leckerbissen des Südens geschwelgt. Viele Leinwände wurden wunderbarerweise gefüllt. Für mich war das wieder ein toller Einstieg in eine neue Malsaison. Und in meine Ideenschulblade ist wieder gut bestückt.
Das Bild oben ist in jenen Tagen entstanden, d.h. es ist noch nicht fertig. In aller Ruhe werde ich nun im Atelier noch daran arbeiten und in Gedanken die Nachtigallen singen und die Frösche quaken hören. Das isch Musigg! Au boulot les peintres!