Espadrilles
le retour du chalut
Domaine mit Pinie

BLOG

 

 

   

In Sète entdeckt. "La Mamma" von Ricard di Rosa, geb. 1963 in Sète. Er hatte den Auftrag im Quartier Haut eine italienische Mamma zu gestalten. Und was setzte er aufs Kissen? Eine blauäugige Blondine! Das finde ich herrlich!

                  

                  

Ich war wieder einmal in Frankreich, in Sète der zweitgrössten französischen  Hafenstadt am Mittelmeer. Diese Stadt hat es mir angetan. Rundum Wasser und Schiffe! Grosse Fähren, Frachter, Fischkutter und viele Hafenkräne.

Ob sich das in meinen zukünftigen Bilder bemerkbar machen wird? On verra! 

Ausstellung in der Kulturschüür 17.Okt.-2.Nov.2014

Noch 17 Tage bis zur Vernissage meiner Ausstellung in der Kulturschüür Männedorf!
Soweit ist alles bereit, die Bilder sind ausgewählt und zum Transport bereit.
Ich freue mich auf den Moment, wenn die Bilder hängen. Erstens ist dann die grosse Arbeit getan und zweitens sieht man seine "Taten" erstmals präsentiert in schönen Ausstellungsräumen.
Das ist jedes Mal ein Highlight.
Drittens kommt dazu, dass ich mich freue euch alle in meiner Ausstellung zu sehen.

Bis bald!

Sieht doch toll aus mein neues Atelier, oder? Mit einem weinenden und einem lachenden Auge habe ich mein Atelier in Höngg aufgegeben und ins Gewerbehaus DrM an der Seestrasse in Männedorf gezügelt. Das Atelier ist klein aber dank den praktischen Gestellen und Regalen, die mir Max eingerichtet hat, optimal ausgenützt. Mein Blick geht auf die Rebberge der Mutzmalen. Wunderbar! Ich geniesse auch die Nähe zum Wohnort. So schnell ins Atelier gehen war bisher nicht möglich und die Sorge, ich könnte meine Reisen nach Zürich und die Stadt vermissen, ist bisher noch nicht eingetroffen. Kurz, ich bin total happy!