Espadrilles
le retour du chalut
Domaine mit Pinie

BLOG

                                             

Au boulot les peinters! So hiess es jeweils am Morgen während meinen ersten zwei Wochen im Mai. "Das isch Musigg!" Fünf "Malweiber" waren wir an der Côte d'Azur, wunderbar aufgehoben, ausgerüstet mit Malzeug und voll motiviert. Wir haben jeden Tag in den südlichen Farben und in den kulinarischen Leckerbissen des Südens geschwelgt. Viele Leinwände wurden wunderbarerweise gefüllt. Für mich war das wieder ein toller Einstieg in eine neue Malsaison. Und in meine Ideenschulblade ist wieder gut bestückt.
Das Bild oben ist in jenen Tagen entstanden, d.h. es ist noch nicht fertig. In aller Ruhe werde ich nun im Atelier noch daran arbeiten und in Gedanken die Nachtigallen singen und die Frösche quaken hören. Das isch Musigg! Au boulot les peintres!

 

 

Genau seit dem 2.Januar dieses Jahres, herrschte "Blogstille" auf meiner Website. Es kann ja sein, dass dies schon einigen aufgefallen ist. Darum lasse ich wiedermal von mir lesen. Nicht viel, befürchte ich. Ich habe im Moment aus malerischer Sicht nichts Spannendes zu berichten. Obwohl inzwischen mein Atelier in herausgeputztem Glanz erscheint, so sind meine weissen Leinwände immer noch sehr weiss. Es kann ja sein, dass diese auch sehnlichst auf den Frühling warten.

Bis am 5.März läuft noch die Ausstellung in Zofingen. Die Galerie in der Stadtmauer mit  charmanter Gastgeberin, interessanten Arbeiten von Regula Kummer, Werner Wilhelm und Daniel Schläfli, sind neben dem historischen Stedtli Zofingen einen Besuch wert.

Wieder ein Jahr vorbei! Für mich war es ein gutes Jahr. Es war viel los. Ausstellungen im ZAN in Luzern, in Horgen, in Bever und zum Jahresende an der Frankengasse in Zürich. Meine Bilder haben den Leuten gefallen. Ich hatte viele Besucher, davon sind viele treue "Seelen", wie ich sie nenne. Sie sind immer da, wenn etwas läuft. Allen möchte ich an dieser Stelle ganz herzlich danken.
Nun hat das neue Jahr angefangen, meine Bilder sind wieder wohl verstaut im Atelier und für mich heisst es nun wieder von neuem  die "Pinsel zu spitzen" und eine leere weisse Leinwand auf meiner Staffelei zu montieren. 

"Bonne année"!

   

So sieht es aus an der Frankengasse!
Draussen ist es kalt und winterlich, in der Galerie warm und sommerlich.

Die Ausstellung läuft noch  bis am 18.Dezember.

Der Countdown läuft. Noch zwölf Tage bis zur Vernissage. Kommt ihr auch am 27. November um 16 Uhr in die Frankengasse?  Ich bin dort!